Katholische Kirchengemeinde St. Michael in Berrendorf

Kirchengemeinde- verband Elsdorf
Home Berrendorf
Seelsorger
Organisten
Pfarrgemeinderat
im Pfarrverband
weitere Ansprechpartner
Pfarrbüro
Kirchenladen
Kita Berrendorf
Pfarrbücherei
Sonntagsgruss/
Pfarrmitteilungen
Unsere Kirchen
Impressum
Kontakt
letzte Änderung: 09.12.2011 09:01:54.

Joachim Kardinal Meisner zur Dankmesse in Berrendorf

Sollte Kardinal Meisner noch irgendeinen Zweifel daran gehabt haben, dass in Berrendorf zehn Jahre lang sehr intensiv an der Renovierung der Pfarrkirche gearbeitet wurde, so sollten die in dem Moment verflogen sein, als ihm die Messdiener erst einen Backstein, dann Balken, Fensterscheibe, Schieferplatte und schließlich Farbeimer und Pinsel überreichten. In der festlichen Dankmesse nach Abschluss der Renovierungsarbeiten an der Pfarrkirche St. Michael in Berrendorf / Wüllenrath wurden zunächst diese Gaben zum Altar gebracht, als Symbole für ein festes Haus, das stürmischen Zeiten standhält, für den Zusammenhalt der Gemeinde, das Offensein für Gottes Botschaft und die Notwendigkeit, Farbe zu bekennen.

Dann erst folgten Brot und Wein. Zuvor hatte der Kardinal in seiner Predigt darauf hingewiesen, dass Jesus Christus, der in diesem Gotteshaus wohnt, damit ein Berrendorfer und Wüllenrather geworden ist, ein Nachbar sozusagen. „In Orten, wo die Privathäuser prächtig herausgeputzt sind, aber das Kirchengebäude verkommt, da stimmt etwas nicht!“ verkündete er, „Ihr habt es gut gemacht, dies Haus für kommende Generationen zu bewahren!“ Meisner, der die Messe an dem Altar zelebrierte, den er selbst vor zehn Jahren geweiht hatte, wurde darin unterstützt von Pfarrer Stefan Lischka, Pfarrvikar Stephanus Krenzel, Pfarrvikar Heribert Koch, Pfarrvikar Rainer Kalina, der eigens aus Much angereist war, und Diakon Rudolf Schriewers. Zahlreiche Messdiener, die Kirchenchöre aus Heppendorf, Berrendorf und Esch unter der Leitung von Alexander David Nuber sowie die Musikgruppe Berrendorf unter der Leitung von Kethi Schmidt gaben dem Gottesdienst am 2. Advent ein festliches Gepräge. Neben vielen Berrendorfern und Abordnungen der Ortsvereine waren zahlreiche Gäste aus den anderen Ortsteilen Elsdorfs zugegen, sowie der Pfarrer der evangelischen Gemeinde Martin Trautner, Vertreter der Parteien und RWE sowie Bürgermeister Wilfried Effertz. Nach der Messe hatte die Kirchengemeinde noch ins Pfarrheim zu einem Empfang eingeladen, bei dem Gelegenheit war, mit Joachim Kardinal Meisner zu plaudern. Diese Gelegenheit wurde von vielen Kirchenbesuchern gern genutzt und Meisner mischte sich gut gelaunt unters Volk, signierte Bücher, scherzte mit den Frauen der kfd, sprach mit den Vertretern der Vereine und drückte viele Hände.
Weitere Bilder unter www.an-sichts-sachen.de
(mos)



letzte Änderung: 09.12.2011 09:01:54.